Medizinisch-wissenschaftlicher Beirat

Wir für dolphin aid.

Für die betroffenen Familien und Patienten steht er als Ansprechpartner bei medizinischen Fragen zur Verfügung. Er überwacht die Einhaltung der von dolphin aid aufgestellten Zertifizierungsrichtlinien in den von dolphin aid zertifizierten Therapiezentren.

Auch im Bereich der Forschung sind die Mitglieder sehr aktiv. So werden u.a. Forschungsvorhaben initiiert und wissenschaftliche Artikel in Fachzeitschriften publiziert.

Gern möchten wir Ihnen die ausschließlich ehrenamtlich für dolphin aid tätigen Mitglieder dieses Gremiums kurz vorstellen:

Dr. Peter Bernius

Dr. Peter Bernius

Vorsitzender Wissenschaftlicher Beirat

Von der Erfahrung zum Engagement

Der leitende Arzt des Zentrums für Kinderorthopädie der Orthopädischen Klinik München-Harlaching wollte es genau wissen: 2001 überzeugte er sich persönlich von der Arbeit und Qualifikation der Spezialisten in Florida. Seither tritt er mit Überzeugung für dolphin aid und die tiergestützte Intensivtherapie mit Delphinen ein.

Prof. Dr. med. Joachim Drevs

Prof. Dr. med. Joachim Drevs

Wissenschaftlicher Beirat

Prof. Dr. med. Joachim Drevs ist ein international renommierter Spezialist für Krebserkrankungen. Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt zur Schmerzbehandlung von Tumorpatienten mittels tiergestützter Intensivtherapie mit Delphinen begleitet er nun weitere innovative Projekte, wie die Behandlung von Menschen mit multipler Sklerose in Verbindung mit einer tiergestützten Intensivtherapie mit Delphinen.

Prof. Dr. Olaf Kraus de Camargo

Prof. Dr. Olaf Kraus de Camargo

Wissenschaftlicher Beirat

“Es ist beeindruckend, tiergestützte Intensivtherapie mit Delphinen zu erleben! Wir Menschen möchten aber auch verstehen. Die Offenheit, mit der dolphin aid sich wissenschaftlichen Fragen stellt und Untersuchungen zum Verständnis der tiergestützten Intensivtherapie mit Delphinen ermöglicht, motiviert mich, diese Bemühungen im wissenschaftlichen Beirat zu unterstützen.”

Prof. Dr. Rolf Oerter

Prof. Dr. Rolf Oerter

Wissenschaftlicher Beirat

Im Bereich der Verhaltensforschung ist Prof. Dr. Oerter eine weltweit anerkannte Kapazität. Auch nach der Emeritierung von der Ludwig-Maximilians-Universität München widmet er sich seinem Gebiet mit unverminderter Kraft. Dazu gehören auch die Bereitschaft, Zeichen zu setzen: Prof. Dr. Oerter war der erste, der eine Dissertation zum Thema tiergestützte Intensivtherapie mit Delphinen zugelassen hat!

Stefanie von Fallois

Wissenschaftlicher Beirat

Stefanie von Fallois ist Diplom-Psychologin und ist seit 2001 Therapeutin in der tiergestützten Intensivtherapie mit Delphinen, erst in Key Largo, seit 2007 als Gasttherapeutin in Curacao. Seit fast 20 Jahren begleitet sie Familien und deren Kinder und erlebt hautnah die enormen Entwicklungen und positiven Veränderungen. Sie bereichert den wissenschaftlichen Beirat durch ihre praktischen Erfahrungen und ihre “psychologische” Perspektive. “Immer wenn ich in Curacao bin, darf ich erleben, dass dort etwas ganz Besonderes geschieht. Die tiergestützte Intensivtherapie mit Delphinen ist sehr viel mehr als die Summe ihrer einzelnen Elemente”

Menü
Call Now Button