Skip to main content

Dolphin´s Night 2009

dolphin aid Gala – wieder ein Abend mit Freunden

Glamourös, aufregend und trotzdem familiär fand die 8. Dolphin's Night am 31.Oktober 2009 große Begeisterung bei fast 400 Gästen. Der Ballsaal des Hotels InterContinental war wieder einmal der genau richtige Rahmen für
diesen Jahreshöhepunkt von dolphin aid. Schirmherr dieser Veranstaltung war einmal mehr Düsseldorf´s Oberbürgermeiser Dirk Elbers.
Mit sehr viel Esprit, Charme und Humor führten Nazan Eckes und Benedikt Weber
als Moderatoren durch das Programm, dass mehr als nur ein Highlight zu bieten hatte. In der sehr berührenden Begrüßungsrede von dolphin aid Gründerin Kirsten Kuhnert bekam das Wort "Krise" eine andere Bedeutung als die, die uns Allen seit langer Zeit aus den Medien entgegenschlägt, nämlich die vielen Krisen, die dolphin aid täglich durch das Schicksal so vieler Hilfesuchenden Familien erfährt. Die dolphin aid Gala bestätigt immer wieder, dass unsere Gäste verstehen, wenn Kirsten Kuhnert sagt, dass karitatives Handeln Verpflichtung ist, Charity eben. Denn das heißt übersetzt nichts Anderes als schlicht: Nächstenliebe.
 
Aus dieser Überzeugung heraus hatte sich die Schauspielerin Olivia Pascal an
diesem Abend als neue dolphin aid Botschafterin vorgestellt und gemeinsam mit Ehemann Peter Kanitz fleißig Lose verkauft. Ebenso emsig waren die Paare Philipp Danne und Nandini Mitra, John Jürgens und Claudia Gonzalez, Ursula Prinzessin zu Hohenlohe und Rolf Milser, Bernd Herzsprung mit Freundin Özlen Schäfer, Thomas Rupprath mit Ehefrau Urte, das Autorenduo Birgit Lechtermann und Michael Koroll, Norbert Dobeleit und Kira Kuhnert, Schauspielerin Sophie Schütt und Aaron Keller, und nicht zuletzt Szene-Wirt "Purzel" Detlef Przybyla mit Vorstandsassistentin Roswitha Rauh. Letztere mal wieder mit einem nicht zu schlagenden Verkaufserlös. Am Ende des Gala-Abends freuten sich die Losgewinner über schöne und hoch-wertige Tombolapreise.
 
Und dann sorgte der Überraschungsgast des Abends für Aufsehen, Howard Carpendale, der beruflich in Köln zu tun hatte und es sich nicht nehmen ließ, als Botschafter von dolphin aid die Gäste zu begrüßen: Und er hatte einen besonderen Versteigerungspreis mitgebracht, Konzertkarten inkl. Blick hinter die Kulissen und ein anschließendes gemeinsames Essen. Kein Wunder, dass die Gebote nur so zu- flogen. Der anschließende Auftritt von Comedian Wolfgang Trepper, der sich zur Aufgabe gemacht hatte, alte Schlager zu kommentieren, riss die Gäste förmlich zu Beifallsstürmen hin und ließ jeden Lachmuskel arbeiten.
 
Der jüngste Solokünstler, der je bei einer dolphin aid Gala aufgetreten ist, hieß Mark Keller und begeisterte das Publikum anschließend mit einem RAP von Kanyye West und einem Schmusesong von Michael Buble. Sein Talent hat er sicherlich vom Vater Mark Keller geerbt. Nicht nur das musikalische, denn er gab inzwischen in Til Schweigers Film 1 ½ Ritter sein Debüt als Schauspieler.
 
Ein weiterer Höhepunkt des Abends war das Urgestein der weltweiten Rock- und Popszene, Chris Andrews, der die Gäste mit seinen vielen so bekannten Liedern wie Yesterday Man und Pretty Belinda zum Mitswingen und Singen anstiftete. Und noch eine Newcomerin bereicherte den Abend, die Sängerin Carolin Mayer, die mit ihrem Song "Ich will mehr" ihr Engagement für dolphin aid unterstrich. Danach trat Ulf Dreier als Versteigerungs-Moderator auf und animierte die Anwesenden, für einige nicht alltäglich zu erwerbende Preise die Hand zu heben. Pünktlichzu seinem Geburtstag trat dann um Mitternacht Lay Zee, besser bekannt als Mr. President, auf und heizte mit Songs wie Coco Jambo, I Give You My Heart die Stimmung nochmals auf. Der krönende Abschluss des Abends, bevor DJ John Munich in altbewährter Manier die Tanzenden bis zum frühen Morgen auf Discomusik einschwor, war sicher ein Lied, dass wir mit allen Aktiven und Gästen zusammen sangen und das eine unglaubliche Stimmung hervorrief: "Heal the World, make it a better Place"... für Sie, für uns, für alle Kinder dieser Welt!
 
Pressestimmen

Presseauswahl
 

Mitschnitte der Veranstaltung