Skip to main content

Felix Robin Sebald

Krankheitsbild: Frühgeburt (32. SSW) connatale CMV-Infektion, Epilepsie, Spastik, autistische Züge

Frau Sebald schreibt:

Liebes Team von dolphin aid!

Wir sind seit 10 Tagen zurück aus Florida und sind immer noch ganz benommen vor Glück. Das Glück für uns heißt: DHT, Dr. Dave, Rik, Duke, Nikki, Genie,....!
Die Namen sind gar nicht alle aufzuzählen, es heißt ebenso: dolphin aid, Kiki Kuhnert, Fr. Griess, Fr. Rauh und natürlich Claudia Oßenschmidt. Unermüdlich und stets sehr freundlich und hilfsbereit waren diese beiden Teams für uns im Einsatz.

DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE !!!

Die Delphintherapie vom 21.12. – 09.11.2002 war das Highlight des Lebens für unseren Sohn Felix Robin, der die Therapie sehr genossen hat und jetzt sehr viel erfolgreicher seine Hände einsetzen kann und insgesamt eine viel bessere Körperhaltung angenommen hat. Felix Stimmenrepertoire hat sich vergrössert, er lacht laut und fröhlich, kann jetzt im Schneidersitz sitzen und wesentlich besser Blickkontakt halten. Seine Ausgeglichenheit ist ebenso bemerkenswert wie die Freude am Leben. Es ist für uns als Eltern schon erstaunlich, diese Veränderungen in 10-14 Tagen Therpaie zu erkennen. Unter deutschen Bedingungen ist ein Erfolg nicht so schnell möglich.

Auch für die Geschwister Nils und Valesca und uns Eltern Karin und Sigi war es ein Highlight und wir werden diese Therpaie auf jeden Fall wiederholen.

Wir freuen uns schon jetzt darauf und werden kräftig für dolphin aid werben.

Viele liebe Grüße von Familie Sebald